Softwaretesterinnen / Softwaretester (m/w/d)

Webseite Kraftfahrt-Bundesamt

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg ist die Bundesbehörde rund um das Kraft­fahrzeug und seine Nutzenden in Deutschland und in Europa. Es verarbeitet in seinen Zentralen Registern Infor­mationen über Verkehrsteilnehmende und ihre Fahrzeuge, um inländischen und europäischen Behörden Entscheidungen zu ermöglichen sowie Bürgerinnen und Bürgern Auskünfte zu erteilen. Statistiken liefern für Politik, Wirtschaft, Forschung und die Öffentlichkeit vielfältige Erkenntnisse aus den Zentralen Registern und über den Straßengüter­verkehr. Das KBA erteilt Typgenehmigungen für Fahrzeuge und Fahrzeugteile. Mit seiner fahrzeugtechnischen Kompetenz überwacht es die Märkte hinsichtlich der Standards von Produkt­sicherheit und Umweltschutz. Als moderne Verwaltung mit hoher Fachkompetenz bietet es vielseitige Arbeitsplätze.

 

Logo Damit alles läuftDas Kraftfahrt-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Mehr unter https://www.damit-alles-läuft.de

 

 

Das Kraftfahrt-Bundesamt sucht für einen Einsatz in der Abteilung „Zentrale Dienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren, mehrere

Softwaretesterinnen / Softwaretester (m/w/d)mit dem Schwerpunkt Testmanagement oder Testautomatisierung

Der Dienstort ist Flensburg.
Referenzcode der Ausschreibung 20241118_9972

 

Dafür brauchen wir Sie:

Das Kraftfahrt-Bundesamt führt unter Berücksichtigung der aktuellen inter­nationalen Standards die Testung der eigens im Haus entwickelten Software durch. Hierzu werden Sie in einem über 20 Personen umfassenden Team für verschiedene Aufgaben in agilen Entwicklungs­projekten zur Sicherstellung der Softwarequalität eingebunden. Dazu gehören:

  • Planung, Steuerung und Überwachung der Testaktivitäten innerhalb agiler Software­entwicklungsprojekte rund um Webanwendungen, Webservices, mobile Apps
  • Design und Priorisierung von Test­aktivitäten
  • Erstellung von projektspezifischen Konzepten und Dokumenten
  • Mitwirkung bei der Gestaltung unserer Prozesse
  • Aufbau und Optimierung der organisations­weiten Testautomatisierungsstrategie
  • Analyse von ereignisgesteuerten Prozessketten für einen modell- und datengetriebenen Testansatz
  • Ableitung und Konzeption von Testbedingungen und deren Testfällen
  • Planung, Umsetzung und Pflege von Regressionstestbeständen
  • Aufbau, Erweiterung und Wartung unterschiedlicher Testautomaten und Testdatenverwaltungssysteme
  • Planung, Durchführung, Bewertung und Dokumentation der Testaktivitäten in enger Zusammen­arbeit mit den Fachbereichen und den Software­entwicklungsteams
  • Sicherstellung unserer Produktqualität

 

Ihr Profil:

Das sollten Sie unbedingt mitbringen:

Befähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, FH-Diplom) mit einem informationstechnischen Schwerpunkt oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Das wäre wünschenswert:

  • Sie verfügen über Erfahrungen im Bereich der Softwaretestung, der zugehörigen Methodiken und dem Einsatz von Automatisierungswerkzeugen.
  • Sie konnten bereits Erfahrungen im Bereich der agilen Vorgehensweisen sammeln.
  • Idealerweise verfügen Sie über die Zertifizierung ISTQB Certified Tester® Foundation Level oder Certified Agile Tester CAT®.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, Sachverhalte verständlich und adressatengerecht zu kommunizieren.
  • Sie verfügen über Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit, außerdem tragen Sie zur Konfliktlösung bei.
  • Ihre Arbeitsweise ist geprägt von der Fähigkeit zur Zusammenarbeit sowie Kommunikations- und Informationsfähigkeit.
  • Eine gute Planungs- und Organisations­fähigkeit sowie eine fundierte Lernfähigkeit zeichnet Sie aus.
  • Sie können neue Sachverhalte schnell erfassen und warten zudem mit Analysefähigkeit und logischem Denken auf.
  • Sie arbeiten im eigenen Arbeitsbereich selbstständig und zeigen Initiative für sachgerechte Lösungen.
  • Ihr Profil wird durch sichere Deutsch­kenntnisse in Wort und Schrift (mindestens vergleichbar dem Level C2 CEFR) abgerundet.

 

Das bieten wir Ihnen:

Eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung in einer modernen Verwaltung nach den Bedingungen des öffentlichen Dienstes bis zur Entgelt­gruppe 11 TVöD.

Sofern Sie nicht über eine Befähigung für den gehobenen technischen Verwaltungs­dienst oder einen erfolgreichen Hoch­schul­abschluss (FH-Diplom, Bachelor) mit informationstechnischem Schwerpunkt verfügen, ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 TVöD möglich.

Ihre Berufserfahrung wird im Rahmen der tariflichen Regelungen bei der Bemessung des Eingangsentgeltes berücksichtigt. Informationen zum TVöD finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern (https://www.bmi.bund.de) bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de).

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeits­zeit­modelle sowie verschiedene Home-Office Möglichkeiten.

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt ange­passt an die individuell festgestellten Rahmenbedingungen.

Besondere Hinweise:

Die Beschäftigung erfolgt zunächst im Rahmen eines auf zwei Jahre befristeten Arbeits­vertrages. Entsprechende Leistungen und einen bestätigten Dauerbedarf vorausgesetzt, ist hiernach im Rahmen der organisatorischen und haushalterischen Möglichkeiten die Über­nahme in das unbefristete Arbeits­verhältnis vorgesehen. Bei Erfüllen der einschlägigen Voraussetzungen ist ggf. die spätere Übernahme in ein Beamten­verhältnis möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Von den Bewerbenden wird ein unein­geschränktes Einstehen gegen Diskriminierung und für Gleichstellung erwartet.

Bewerbungen von Frauen sind aus­drücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 27.05.2024 über das Elektronische Bewerbungs­verfahren (EBV) auf der Einstiegsseite:
https://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Wählen Sie dort „Bewerbung mittels Referenzcode“ aus und geben Sie bitte im Verlauf Ihrer Bewerbung den Referenzcode 20241118_9972 ein. Die Benutzerdokumentation finden Sie über den o. g. Link.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom-/Bachelorurkunde und -zeugnis, Nachweis der Laufbahnbefähigung, Berufsabschlussurkunde und -zeugnis, Arbeitszeugnisse sowie ggf. Nachweis der Schwerbehinderung oder der Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Anschreiben“ Ihr Motivationsschreiben im Freitextfeld ein.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab oder der ANABIN Datenbank.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602‑240 zur Verfügung.

Ansprechpersonen:

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Franke, Tel.: 0461 316‑1385 gerne zur Verfügung.

Bei tariflichen Fragen melden Sie sich gerne bei Frau Boyer, Tel.: 0461 316‑1729.

 

https://www.kba.de  |  https://www.bav.bund.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte formular.as-mediendesign.de.