Fachberatung (Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in m/w/d)

Webseite Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hamburg e. V.

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hamburg e.V. ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Hamburg. Mit seinen rund 360 Mitgliedsorganisationen repräsentiert er in vielfältigen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens wie Pflege, Behindertenhilfe, Kindertagesbetreuung, Jugendhilfe u. v. m. die freie soziale Arbeit auf der Grundlage von Offenheit, Vielfalt und Toleranz. Weitere Informationen finden Sie unter www.paritaet-hamburg.de

Das Jugendhilfe-Projekt „Koordinierungsstelle individuelle Hilfen“ ist seit 2014 ein bereichsübergreifendes  Koordinierungs- und Kooperationsprojekt mit einem innovativen Ansatz. Wir unterstützen und begleiteten den ASD und das Helfersystem in komplexen Fallverläufen, individuelle und nachhaltige Hilfen für Kinder und Jugendliche mit besonders schwierigen Lebenslagen und langer Hilfegeschichte zu entwickeln und umzusetzen. Dies geschieht in enger Kooperation mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Fachberatung (m/w/d)

mit einem abgeschlossenen Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit (Diplom/Bachelor) sowie einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Hilfen zur Erziehung nach dem SGB VIII sowie Kenntnissen angrenzender Fachbereiche wie Eingliederungshilfe und Psychiatrie.

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Informationsgespräche mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst und freien Trägern
  • Unterstützung des ASDs im casemanagement
  • Moderation und Fachberatung des begleitenden Fallteams
  • Fachberatung für die hilfedurchführenden freien Träger
  • Recherchen geeigneter Träger bzw. Hilfen
  • Ggf. Konfliktmediation der Fallbeteiligten
  • Aktivierende Begleitgespräche mit Angehörigen und den jungen Menschen
  • Falldokumentation
  • Durchführen von Vorträgen und workshops
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung des Konzeptes
  • Beteiligung an dem Bundesnetzwerk „Systemsprenger*innen“

 

Wir wünschen uns eine/n Kollegen/in mit

  • freundlicher und positiver Ausstrahlung
  • ausgeprägten Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten
  • selbstsicheren und wertschätzenden Auftreten vor Gruppen von Fachpersonen
  • hohes Interesse an kollegialer fachlicher Reflexion und Supervision
  • Kenntnissen der Entwicklungspsychologie, Traumapädagogik, Bindungstheorien sowie der Zielgruppe sog. „Systemsprenger*innen
  • ausgeprägten Kenntnissen der Hamburger Jugendhilfelandschaft
  • Systemkenntnissen angrenzender Fachbereiche Eingliederungshilfe und Kinder – Jugendpsychiatrie
  • Kenntnissen systemischer Methoden, gerne auch mit entsprechender Zusatzqualifikation
  • sehr gutem Organisationstalent sowie der Fähigkeit des selbstständigen Arbeitens
  • rechtlichen Kenntnissen des SGB VIII und SGB XII
  • sicheren Umgang mit MS Office

 

Die Tätigkeit ist vorerst bis zum 31.12.2024 befristet und umfasst 25  Wochenstunden, eine Weiterführung des Projektes wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach den Vertragsrichtlinien PARI-HH, Entgeltgruppe 10.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg e. V.
Personalbüro – Manuela Bluhm
Wandsbeker Chaussee 8
22089 Hamburg

personalbuero@paritaet-hamburg.de

Sie haben einen Lebenslauf?
Dann jetzt mit nur einem Klick bewerben! Einfach auf die E-Mail klicken und Lebenslauf einfügen → personalbuero@paritaet-hamburg.de